Klicken und Ziehen Schließen
Der Kreis Bochnia - ein Schatz von Möglichkeinten

Naturschonheiten

Sie sind hier:Startseite » Naturschonheiten
  • Die Salzgrube in Bochnia

    Dodano: 17.09.2008 Die Salzgrube in Bochnia
    Zu den erstaunlichsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen des Kreises gehört zweifellos das Salzbergwerk in Bochnia. Es ist der älteste Förderbetrieb in Europa, seit 1248 in Betrieb, d.h. über 750 Jahre lang. Salz und seine Förderung wurden der Motor für die Region - und für die Stadtentwicklung. Da das Salzlager völlig erschöpft ist, spielt die Salzgrube keine wesentliche Rolle...
  • Die Basilika des Heiligen Nikolaus in Bochnia

    Dodano: 14.10.2008
    Die Basilika an der Stelle der früheren hölzernen Kirche errichtet, die von der Prinzessin Grzymisława - Mutter von Bolesław Wstydliwy - gestiftet wurde, bevor Bochnia seine Stadtrechte bekam. Danach entstand eine gemauerte Kirche, die aber durch einen Großbrand 1440 dem Erdboden gleich gemacht wurde.Der Hauptaltar - ein Werk von Piotr Kornecki aus dem Jahr 1772 - mit dem Altarbild des Heiligen Nikolaus;...
  • Die Kirche des heiligen Bartłomiej in Łapanów

    Dodano: 14.10.2008
    Die Kirche des heiligen Bartłomiej, 1529 nach gotischem Stil aus Holz erbaut (die Zimmereielemente der früheren Kirche wurden auch hier mit einbezogen). Kammkonstruktion mit mehrteiligem Chorraum. Die Kirche wurde zu Beginn des 17 Jh. umgebaut, die gotische Ausstattung wurde durch solche des Barock und Rokoko ersetzt. In der Kirche der Hauptaltar, möglicherweise von Piotr Kornecki hergestellt, aus...
  • Das Schloss in Nowy Wiśnicz

    Dodano: 14.10.2008 Das Schloss in Nowy Wiśnicz
    Das barocke Schloss mit fünf Türmen und dem Burghof mit der Arkadengalerie wurde von der Familie Kmita im 15. Jh. gebaut. 1593 starb der Letzte der Familie, das Schloss kaufte daraufhin Sebastian Lubomirski (1615 -1640 baute man das Schloss im barocken Stil um), dann ging es in den Besitz von Potocki und Zamoyski über, 1901 kehrte es in die Hände der Lubomirski zurück. Das Schloss in Nowy Wiśnicz...
  • Die Sankt-Leonhard-Kirche in Lipnica Murowana

    Dodano: 14.10.2008 Die Sankt-Leonhard-Kirche in Lipnica Murowana
    Die Sankt-Leonard-Kirche wurde traditionsgemäß 1141 auf der Stelle der heidnischen Kirche gebaut, derer Reste in Form einer Svantovit-Säule noch in der Kirche zu sehen sind. Die jetzige Kirche wurde auch auf demselben Platz gebaut und stammt aus dem 15. Jh.. Sie ist das wertvollste Denkmal der Holzarchitektur. Die Kirche gehört zu den ältesten und am besten erhaltenen gotischen Holzkirchen. Wichtig...